Brauchen Sie mehr Besucher?

Die Mission steht fest: Ihr Erfolg! Sind Sie bereit?

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Suchmaschinenoptimierer

Freelancer, SEO-Agentur
oder auf eigene Faust?

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

In vielen Stellenausschreibungen werden mittlerweile Erfahrungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gefordert, aber was ist das eigentlich? Die Suchmaschinenoptimierung (engl: Search Engine Optimization) umfasst unterschiedliche Arbeiten auf und rund um die eigene Webseite, um letztendlich eine höhere Platzierung im Ranking zu erzielen. Die Klickrate und damit der Traffic der Seite sollen ebenso, wie die Sichtbarkeit der Beiträge, verbessert werden.

Warum benötigt man einen professionellen Suchmaschinenoptimierer?

Eine effektive Suchmaschinenoptimierung verhilft Webseiten zu einer besseren Lesbarkeit durch Google, der eigentlichen Grundvoraussetzung einer jeden erfolgreichen Webseite, denn häufig werden nur die ersten im Ranking gelisteten Seiten überhaupt von den Nutzern angeklickt. Ein erfahrener SEO sorgt für die Sichtbarkeit Ihrer Seite im Netz und letztendlich die Höherstufung im Ranking. Dies ist ein Vollzeitjob, für den es nicht nur einiges an technischen Know How aus dem IT-Bereich benötigt, sondern auch einen umfangreichen Wissenstand über aktuelle Web-Technologien und Google-Algorithmen, sowie der gerade aktuellen Keywords. Die regelmäßige Anpassung des Webdesigns zählt genauso zu den Aufgaben eines SEOs, wie die Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern des Unternehmens.

Aufgabengebiete eines Suchmaschinenoptimierers

Das erste und zugleich wichtigste Aufgabengebiet eines SEOs, ist das Kennenlernen und Verstehen des Unternehmens. Nur wer sich mit der jeweiligen Firma auseinandersetzt, kann in den folgenden Schritten der OnPage und OffPage Optimierung, der Keywords Analyse und bei der Erstellung von zielgruppen gerichteten Content, erfolgreich sein. Zuallererst sollte sich jeder SEO die Fragen stellen, welche Ziele durch seine Optimierungsarbeit erreicht werden sollen, welche Zielgruppen überhaupt angesprochen werden sollen, welche Konkurrenten es bereits gibt und inwiefern das Unternehmen bereits Social Media Kanäle nutzt. Ein guter Suchmaschinenoptimierer handelt stets im Kundeninteresse und passt seine Arbeit individuell auf jedes Unternehmen an.

Google Analyse - Site Audit

Nach der Auseinandersetzung mit dem Unternehmen, beginnt der SEO in der Regel mit der Analyse der Sichtbarkeit der Webseite und schließt im selben Schritt mögliche Sicherheitslücken. Methoden zur Überprüfung der Sichtbarkeit sind zum einen das Siteabfragen; In die Suchleiste wird „site:domain.tld“ eingegeben, tld steht in diesem Fall für Ihre Domainendung (de/com/ net) und zum anderen kann auch ein direkter Report zur webseiteigenen Indexabdeckung in der Google Search Console vorgenommen werden.

OnPage Optimierung

Zur Site Audit gehören auch die OnPage und die OffPage Optimierung. Die OnPage Optimierung umfasst alle Maßnahmen, die aktiv auf der Webseite (OnPage=auf der Seite) durchgeführt werden, um diese noch besser auffindbar (lesbar für Nutzer und Suchmaschine) zu machen und letztendlich ein höheres Ranking zu erzielen. Eingeteilt wird die OnPage Optimierung in die Bearbeitung der technischen, inhaltlichen und strukturellen Aspekte. Optimiert werden können u.a. die Links, durch das sogenannte Linkbuilding, durch Texte oder Redirects. Ein Schwerpunkt der OnPage Optimierung liegt auf der Erstellung hochwertigen Contents für eine bestimmte Zielgruppe, weshalb ein SEO auch über ein gutes Allgemeinwissen sowie eine gute schriftliche Ausdrucksweise verfügen sollte.

Die Struktur der Webseite

Besonders nutzerfreundliche Webseiten zeichnen sich aus durch eine klare Menüführung, Lesbarkeit, Einteilung in Überschriften und Absätze, ansprechende Fotos und erläuternde Grafiken. Aufgebaut sollte die Webseiten wie folgt sein; Header am oberen Webseitenbereich, bestenfalls mit Logo, eine Hauptnavigation, die klare Struktur gibt, den individuell gestalteten Hauptbereich und den Footer, den unteren Bereich der Seite mit Impressum, Datenschutz und der Kontaktfunktion.

Technisches SEO

1. Speed-Optimierung

Die Speed Optimierung bezeichnet die Verbesserung der Ladezeit einer Webseite, die natürlich viel mit der nutzereigenen Internetverbindung zu tun, allerdings spielt auch die Geschwindigkeit Ihrer Seite eine zentrale Rolle. Überprüfen können Sie diese durch das
nützliche Tool Google PageSpeed Insights, welches Ihnen außerdem wertvolle Optimierungsvorschläge bietet. Google analysiert außerdem die Geschwindigkeit Ihrer Webseite.

2. Responsives Design

SEOs optimieren Ihre Webseite außerdem zu einem responsiven Design. Die Seite soll also möglichst benutzerfreundlich sein und sich gut an verschiedene Bildschirme, also Desktops-, Tablets- oder Smartphones, anpassen und so für jedermann von überall verfügbar sein.

3. Interne Links

Interne Links auf der eigenen Seite sollen relevante Unterseiten hervorheben.

4. Quellcode Optimierung

Der Quelltext bildet das Grundgerüst der Webseite und ist die
Programmiersprache, auf der alles aufbaut. Der SEO hat die Aufgabe den Quellcode zu prüfen und sollte daher über
grundlegende IT-Kenntnisse verfügen.

OffPage Optimierung

Beim Optimieren einer Webseite stehen immer die OnPage Arbeiten an erster Stelle, dann erst folgt die OffPage Optimierung. Diese umfasst alle Arbeiten, die abseits der eigenen Webseite stattfinden, um diese höher im Google-Ranking zu positionieren und die Reichweite durch mehr Traffic zu erhöhen. Die wichtigsten OffPage-Faktoren sind das Linkbuilding, also das Integrieren von Backlinks auf der eigenen Seite, die Social Signals, also die Daten aus den Social Media Accounts des Unternehmens und der Aufbau eines starken Unternehmens. Es gibt einige hilfreiche Tools, die die eigenen OffPage-Daten analysieren sollen. Ein paar dieser Tools, wie Searchmetrics, Ryte oder Sistrix, analysieren sowohl OnPage als auch OffPage-Daten. Zu den bekanntesten OffPage Tools zählen Majestic, Ahrefs und der Google Search Console. Letzterer ermöglicht einen direkten Report zur Indexabdeckung der Seite und bietet Optimierungsvorschläge für die URLs.

Suchmaschinenoptimierung selber machen

Professionelle Webseitenoptimierung ist sehr arbeits- und zeitintensiv. Die Grundvoraussetzungen die ein jeder, der sich mit der Optimierung seiner Webseite auseinandersetzen möchte, vorab erleben bzw. mitbringen sollte, sind grundlegende IT- Kenntnisse, insbesondere für das Programmieren, strategisches Denken, Allgemeinwissen, gewisse Marketingerfahrungen und Offenheit bzw. Einfühlungsvermögen für die Kundenkommunikation. Ein jeder Optimierer sollte sich zuallererst die Frage stellen, was der Kunde eigentlich will bzw. welche Erwartungen er an die Webseite hat. Aufgrund des ständigen Wechsels und der Aktualisierung der Google Algorithmen, sollte der SEO stets auf dem aktuellen Stand sein und bei Möglichkeit Fortbildungen besuchen.

Fazit

Das Hauptziel eines jeden Webseitenbetreibers sollte der Aufstieg im Suchmaschinen Ranking und die Erhöhung der Anzahl von Nutzern und Besuchern durch effizientes SEO sein. SEO ist zeitaufwendig und verlangt einiges an technischen Grundkenntnissen sowie Marketingerfahrungen. Wir von Kopilot arbeiten stets unter Einhaltung der aktuellen Google-Algorithmen bzw. Vorgaben und passen uns ständig an den Wechsel und die neuen Systeme der Suchmaschinen an. Professionelle Suchmaschinenoptimierung, die Ihre Webseite in die oberen Spalten des Googlerankings befördert, ist ein Vollzeitjob, den wir gerne für Sie übernehmen.
Menü